Angeln an der Müritz

Samstag Morgen 5:30 Uhr 13.5.2016 das Wohnmobil ist gepackt, die Mofas auf dem Anhänger vertäut.
Wir, mein Vater, mein Bruder und ich, sind auf dem Weg an die Müritz um eine entspannte Woche mit Angeln zu verbringen.
Der Plan ist, uns auf einem Campingplatz nieder zu lassen und mit den Mofas zum Angeln zu fahren.

image

image

Auf der Fahrt haben sich tatsächlich die Mofas im Anhänger verschoben. Wir haben dir Spanngurte neu arrangiert, aber auch das hat nur für ca. 50 Km gehalten. Am nächsten Parkplatz haben wir dann alle Spanngurte entfernt und das mittlere Mofa umgedreht. Nun konnten die beiden äußeren am Lenker jeweils nach rechts und links abgespannt werden, Dreiecke halten ja bekanntlich gut.
Die Hinterräder haben wir zusammen geschoben und das mittlere Mofa eingeklemmt. Hat gehalten.

Der Zweite Campingplatz, den wir und anschauten, hat uns gefallen, wurde gebucht.
Wir sind gegen 16:30 Uhr angekommen.
image

Den Platzwart fragten wir nach Angelscheinen/Gewässerscheinen. Dafür war es eigentlich schon zu spät wir er meinte. Da der nächste Tag ein Sonntag ist, wollten wir aber schnell noch die zwei Möglichkeiten die er empfahl prüfen, da war aber alles schon alles zu.
Also schmissen wir den Grill an und haben noch einige runden Skat gespielt, bevor wir uns hin legten.
Schon beim Spielen viel uns auf, das die Heizung immer mal wieder auf Störung ging. Thomas konnte sich das nicht erklären da sie bisher Störungsfrei lief.
Sonntag Morgen:
Vater war die letzten Stunden (zu) kühl, ich hatte meine normale Bettwäsche mit, war ok. ABER: Heizung war aus.
Beim Kaffeekochen war uns klar warum, das Gas war leer. Hat sich irgendwie verflüchtigt, da die Pulle überprüft war. Nicht schlimm, wir bekamen auf dem Platz eine neue, Frühstück gesichert.

Überraschenderweise, ist der Platz trotz Pfingsten relativ leer.
image

image
Sonntag:
Beim Frühstück fing es dann an zu tröpfeln, ne nicht draußen, da war Sonne, sondern von der Dachlucke. Da ist irgend etwas undicht.
Rahmen rausgenommen, wasser entfernt und mit Klebeband prvisorisch abgedichtet.
Wenn wir Dienstag irgendwo Sikerflex bekommen, wird alles wieder perfekt dicht.
Wir haben dann die heißen Eisen gesattelt und zum Fischladen gefahren, hier konnten wir Gewässer scheine kaufen.
Danach sind wir nach Rechlin zur Touristeninformation , dort bekam ich noch meinen Touristen Angelschein.
Dann haben wir das Angelzeug gepackt und haben uns pb des Wetters unter eine Brücke gestellt. Insgesamt holten wir 16 Fische aus der Müritz und da die dümmsten Bauern…… hatte ich den dicksten Fisch 🙂
Abends dann wieder schön Skat gekloppt.

Montag:
Bisher keine besonderen Vorkommnisse. Würmer und Maden sind frisch gebadet, aber keine Fische. Rechtzeitig vorn Regen sind wir zurück gefahren ud jetzt erstmal Kaffee.
image

Irgendwie kriege ich das nicht hin, jeden Tag zu bloggen

Dienstag:
Immer wieder Schäucherchen, nix gravierendes aber dabei will man nicht am Wasser sitzen.
Also sind wir mit den Mofas und Anhänger erst einmal Einkaufen gefahren um die Vorräte aufzufüllen.
Dann sind wir weiter mit dem Mofas rum gefahren um tolle Angelspots zu finden. War Fehlanzeige, man kommt leider nicht überall ans Wasser, da es oft privat ist.
Auf einem Teilstück, leicht abschüssig, haben wir die Mofas richtig rennen lassen. Dabei begab es sich, das meineseinfach aus aus ging und eine feudable Bremsleistung hinlegte. Ich dachte schon ich hätte mir einen Kolbenfresser eingehandelt aber nach einem Startversuch lief sie wieder anstandslos. Keine Ahnung was hier passierte.

Abends wieder Männer kochen und Skat.

image

Außerdem habe ich meine Antenne am Womo befestigt und ein paar Funkkontakte in der Betriebsart CW (Morsen) gemacht
–… …–
image

image Ä

Mittwoch
Wir haben uns einen anderen Standplatz gesucht und wieder geangelt, 8 Weißfische, 5 Barsche und 2 Zander, leider alles zu klein, durften weiter schwimmen.
Ich hatte wiedermal den größten, habs einfach drauf 😉
image

image

image

Donnerstag
In Ruhe gefrühstückt.
Ich versuchte nochmal zu funken, konnte per Internet (www.reversebeacon.net) auch feststellen das ich in Europa gehört wurde, es hat mir aber leider keiner geantwortet.

Und dann haben wir uns endlich ein Boot mieten können.
Angelboot, ca 4m lang mit 15 PS
Außenborder.
Wir sind vom Campingplatz Gaartzer Mühle durch die Kleine Müritz, in den Sumpfsee gefahren.
image

Auf die Schleppangeln hatte nichts gebissen.
image

Wir sind durch den ganzen See und haben an verschiedenen Stellen geangelt aber auch hier biss nichts.
image

Dann sind wir wieder durch die kleine Müritz Richtung große Müritz gefahren. Da haben wir noch einen kleinen See ausprobiert in dem wir Rudern mußten weil er für den Motor zu flach war. Leider hatten wir hier auch kein Glück.
image

Danach fuhren wir bei bestem Wetter in die große Müritz. Wasser so weit das Auge reicht.
image

Leider hatte ich keine Seekarte, aber die Rad- Wander- und Gewässerkarte war ausführlich genug.
image

Wir Schleppten weiter über den Wasser Wanderweg und angelten in 8 Meter tiefem Wasser. Auch hierbei war uns das Glück nicht hold.
Also schleppten wir auf der anderen Seite zurück und gingen ebenfalls leer aus.
image

Resüme zum Boot: fürs reine Angeln auf Seen und mäßig fließenden Gewässern, reicht ein 5PS Motor. Da wo man durfte, haben wir den Hebel auch mal “auf den Tisch gelegt“. Das macht schon reichlich Spass, mit einem Rumpf der gleiten kann wohl noch mehr. Auf jeden Fall reichen sie auch sicher für auf den Rhein.

Wir haben soweit schon alles gepackt. Morgen nachdem Frühstück müssen noch die Mofas auf den Hänger und dann geht’s nach Hause.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: